Über uns

Wer wir sind

Unsere Museen sind ein dreidimensionales "Archiv der Geschichte". Hier dreht sich alles um die Geschichte der Stadt Esslingen am Neckar und das Leben ihrer Bewohner.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Städtischen Museen Esslingen

Die Städtischen Museen stehen allen Menschen offen, die die Stadtgeschichte und die Geschichte des Verlags J. F. Schreiber entdecken, erleben oder erforschen wollen.

Die vier Kernaufgaben der Museumsarbeit (Sammeln, Bewahren, Forschen, Vermitteln) erfüllen wir im Einklang mit den international anerkannten Grundsätzen von ICOM (International Council of Museums).


Die Grundlage unserer Arbeit sind die Sammlungen. Mit ihrer Hilfe erforschen wir (kultur-)geschichtliche Zusammenhänge und geben die Ergebnisse an unsere Besucher weiter. Dabei stehen die originalen Objekte im Mittelpunkt unserer Tätigkeit. Die Bestände der Museen sichern wir dauerhaft auch für zukünftige Generationen, um ihnen Erkenntnisse zur Geschichte zu ermöglichen.


Info

Wechselausstellungen

1914-1918. Esslingen und der Erste Weltkrieg. Heimatfront und Zeitenwende

Ausstellung im Stadtmuseum im Gelben Haus vom 9. November 2018 bis 10. März 2019 
 

Ausstellungs-Info

Neuer Weg ins J. F. Schreiber-Museum ab 27. August

Ab 27. August verändert sich der Weg ins J. F. Schreiber-Museum im Salemer Pfleghof: Wegen der Baustelle an der Brücke Augustiner-/Geiselbachstraße wird dann die Unterführung am Salemer Pfleghof geschlossen. Die Unterführung beim Neuen Rathaus ist wieder zugänglich. Wir bitten Sie, der Beschilderung „Frauenkirche / Untere Beutau“ zu folgen. Der Eingang zum J. F. Schreiber-Museum im Salemer Pfleghof befindet sich gegenüber des Chors der Frauenkirche.

Bitte verwenden Sie für Anfragen per Email bis auf Weiteres nur die Adresse: museen@esslingen.de

Hilfreiche Seiten

52x-Archiv 1.011