Neue Podcast-Folge über die Ausgrabungen unter der Stadtkirche

Archäologie hautnah

Wer warme Füße möchte … kann spannende Entdeckungen machen. Denn als in den 1960er Jahren in der Stadtkirche St. Dionys eine Fußbodenheizung eingebaut wurde, entdeckte man Fundament- und Mauerreste der ältesten Bauten in Esslingen aus dem 8. und 9. Jahrhundert.

Im Museum St. Dionys: Ausgegrabene Mauerreste. Foto: Daniela Wolf (Ausschnitt)

Von diesen Funden unter der Stadtkirche handelt die neueste Folge unseres Podcasts Studio Gelbes Haus. Die Bauforscherin Marlene Kleiner berichtet unter anderem, wie sie die Befunde der Ausgrabungen neu bewertet, warum der älteste Vorgängerbau der heutigen Kirche vermutlich gar keine „richtige" Kirche war und was es mit der rätselhaften Bauform der Krypta auf sich hat.
 
Außerdem erzählt Marlene Kleiner, die erste Hochwacht-Stipendiatin, wie es sich in der Hochwacht auf der Esslinger Burg lebt.
 
Wer auf die Ausgrabungen neugierig geworden ist, kann an begleiteten Rundgängen teilnehmen. Sie werden donnerstags und sonntags jeweils um 15 Uhr angeboten. Genaueres bei den Besucherinfos

(Erstellt am 24. November 2021)

Informationen zur Corona Pandemie

Bitte beachten Sie die aktuellen Meldungen auf: www.esslingen.de

Info

Aktuelles

Museumsbesuch während Corona

Piktogramme für geimpft und genesen

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen.

Podcast "Studio Gelbes Haus"

Logo des Podcasts "Studio Gelbes Haus".

Neueste Folge: Gespräch mit Hans Ulrich, Steindruckermeister in Esslingen

Wechselausstellungen

Made in Esslingen. Esslinger Produkte und ihre Geschichte

Plakat der Ausstellung.

Ausstellung im Stadtmuseum im Gelben Haus
28. November 2021 bis 24. April 2022

Desaster Geschichten. Katastrophen in Esslingen

Plakat der Ausstellung.

Ausstellungsintervention im Stadtmuseum im Gelben Haus
verlängert bis 6. März 2022

Hilfreiche Seiten

52x-Archiv 1.093
Museumsblog 1.066