Kostenlose Angebote beim Bürgerfest

Luther und die 50er-Jahre-Party

Auch die Städtischen Museen beteiligen sich traditionell am Bürgerfest. Am Samstag, 8. Juli und Sonntag, 9. Juli 2017 sind der Eintritt in alle Häuser und die Teilnahme an den Führungen und museumspädagogischen Angeboten kostenlos.

Im Stadtmuseum im Gelben Haus werden neben der Dauerausstellung zur Geschichte der Stadt zwei Wechselausstellungen gezeigt: „Erinnerungen eine Jahrzehnts. Esslingen in den 50er Jahren“ und „ProtEStantisch!? Esslingens Weg zur neuen Lehre 1517-1555“. Zur Ausstellung „ProtEStantisch!?“ wird am Sonntag um 16 Uhr eine Führung angeboten.
 
Als besonderes Ereignis für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren gibt es im Stadtmuseum im Gelben Haus eine „Mottoparty 50er Jahre“: eine 90-minütige Zeitreise mit Musik, Kleidung, Snacks und Spielen der 50er Jahre und natürlich kreativen Angeboten. Die Partytermine sind am Samstag um 14 Uhr und 16 Uhr, am Sonntag um 11 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr (ohne Anmeldung, die Kinder werden 15 Minuten vor Beginn am Treffpunkt in der Maille abgeholt, man kann aber auch direkt ins Museum kommen).


Im Museum im Schwörhaus informiert die Ausstellung „Haustiere lieb und lecker“ über das Verhältnis der Menschen zu den Tieren, mit denen sie leben. Die vielfältigen Aspekte von Nutztier bis Seelentröster behandelt sie am Beispiel verschiedener Tierarten wie Hunde, Katzen, Rinder, Hühner, Bienen oder Pferde. Vor allem die kleineren Besucher werden sicher vom lebensgroßen Pony aus Plüsch entzückt sein. Am Basteltisch beschäftigen sich Kinder kreativ mit dem Thema Tier.
 
Das J. F. Schreiber-Museum im Salemer Pfleghof präsentiert Ausstellungsstücke zur Geschichte des Schreiber-Verlags wie Bilder- und Ausschneidebogen, Kinderbücher, Wandtafeln für den Schulunterricht und die berühmten Modellbaubogen. Ein Höhepunkt für die kleinen Besucher ist die Wurzelhöhle, in der die Geschichte des wohl bekanntesten Kinderbuches des Verlages, "Etwas von den Wurzelkindern" von Sibylle von Olfers, nacherzählt wird. Am großen Basteltisch können Kinder und Erwachsene zu Schere und Klebstoff greifen.
 
Am Sonntag ist das Museum St. Dionys – Mittelalterliche Ausgrabungen unter der Stadtkirche im Rahmen einer Führung zu besichtigen. Treffpunkt: 15 Uhr beim Museumseingang neben dem Hauptportal.