Einblicke in die Sammlung des J. F. Schreiber-Museums

„Verborgene Schätze“

Eiffelturm und Petersdom, stolze Schiffe und rasante Flugzeuge mal ganz aus der Nähe sehen: Einen exklusiven Einblick in die Sammlung des J. F. Schreiber-Museums gibt es am Dienstag, 27. Februar, 15 Uhr.

Museumspädagogin Effi Grimmer führt die Teilnehmer ins Archiv des Museums und zeigt die sehr großen, sorgfältig gebauten Kartonmodelle einmal ganz aus der Nähe. Die Sammlung ist das Herzstück jedes Museums, gezeigt wird aber nur ein Bruchteil davon. Aber auch die „verborgenen Schätze“, die nicht ausgestellt sind, sind Aufmerksamkeit wert.

Info

Wechselausstellungen

1914-1918. Esslingen und der Erste Weltkrieg. Heimatfront und Zeitenwende

Ausstellung im Stadtmuseum im Gelben Haus vom 9. November 2018 bis 10. März 2019 
 

Ausstellungs-Info

Viele Teile, eine Stadt! Gemeinsam Stadt(teil)geschichten entdecken

Neuer Weg ins J. F. Schreiber-Museum ab 27. August

Ab 27. August verändert sich der Weg ins J. F. Schreiber-Museum im Salemer Pfleghof: Wegen der Baustelle an der Brücke Augustiner-/Geiselbachstraße wird dann die Unterführung am Salemer Pfleghof geschlossen. Die Unterführung beim Neuen Rathaus ist wieder zugänglich. Wir bitten Sie, der Beschilderung „Frauenkirche / Untere Beutau“ zu folgen. Der Eingang zum J. F. Schreiber-Museum im Salemer Pfleghof befindet sich gegenüber des Chors der Frauenkirche.

Bitte verwenden Sie für Anfragen per Email bis auf Weiteres nur die Adresse: museen@esslingen.de

Hilfreiche Seiten

52x-Archiv 1.013