Museumsshops mit vielfältigem Angebot

Geschenktipps

Bald beginnt der Endspurt beim Geschenkekauf: Wer noch auf der Suche ist, kann auch in unseren Museumsshops fündig werden. Sie bieten eine vielfältige Auswahl an Geschenken für Kinder und Erwachsene.

Foto: Daniela Wolf

Im Stadtmuseum im Gelben Haus ist das große Thema natürlich Stadt und Stadtgeschichte. Es gibt beispielsweise Bücher, Ausstellungskataloge, unterschiedliche Ansichtskarten und Souvenirs mit Esslinger Motiven. Zur aktuellen Ausstellung „Vom Erzgebirge komm ich her …“ bietet der Shop unter anderem Weihnachtspyramiden, Räuchermännchen und Nussknacker. Auch andere weihnachtliche Mitbringsel wie Plätzchen und traditionelle oder modisch gestaltete Glückwunschkarten stehen zur Auswahl.
 
Ein Bummel durch den beliebten Shop im J. F. Schreiber-Museum lässt viele Herzen höher schlagen. Sehr beliebt sind die Reprints alter Zieh- und Klappbücher des Schreiber-Verlags und der Kinderbuchklassiker „Etwas von den Wurzelkindern“. Es gibt aber auch moderne Kinderbücher wie den „Raben Socke“ oder die Kultbücher von Sebastian Meschenmoser, interessante Sachbücher und für die Kleineren Bilderbücher und Ausmalblöcke. Umfangreich ist die Auswahl an Ausschneidebogen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden und mit ganz unterschiedlichen Motiven. Ergänzt wird das Angebot durch Kleinigkeiten wie nostalgische Glanzbildchen, Pop-up-Karten, Kaleidoskope oder Pappmasken.
 
In beiden Museen kann man die Jahreskarte der Städtischen Museen für freien Eintritt ins Stadtmuseum im Gelben Haus, J. F. Schreiber-Museum im Salemer Pfleghof, Museum im Schwörhaus und Museum St. Dionys erwerben. Das J. F. Schreiber-Museum bietet darüber hinaus den Museums-PASS-Musées für freien Eintritt in zahlreiche Museen in Deutschland, Frankreich und der Schweiz an.

(Erstellt am 11. Dezember 2017)

Info

Wechselausstellungen

1914-1918. Esslingen und der Erste Weltkrieg. Heimatfront und Zeitenwende

Ausstellung im Stadtmuseum im Gelben Haus vom 9. November 2018 bis 10. März 2019 
 

Ausstellungs-Info

Viele Teile, eine Stadt! Gemeinsam Stadt(teil)geschichten entdecken

Neuer Weg ins J. F. Schreiber-Museum ab 27. August

Ab 27. August verändert sich der Weg ins J. F. Schreiber-Museum im Salemer Pfleghof: Wegen der Baustelle an der Brücke Augustiner-/Geiselbachstraße wird dann die Unterführung am Salemer Pfleghof geschlossen. Die Unterführung beim Neuen Rathaus ist wieder zugänglich. Wir bitten Sie, der Beschilderung „Frauenkirche / Untere Beutau“ zu folgen. Der Eingang zum J. F. Schreiber-Museum im Salemer Pfleghof befindet sich gegenüber des Chors der Frauenkirche.

Bitte verwenden Sie für Anfragen per Email bis auf Weiteres nur die Adresse: museen@esslingen.de

Hilfreiche Seiten

52x-Archiv 1.013