Kabinettausstellung im Stadtmuseum im Gelben Haus

100 Jahre Archäologie auf der Limburg

Über hundert Jahre Ausgrabungen auf der Limburg bei Weilheim an der Teck informiert eine kleine Kabinettausstellung im Stadtmuseum im Gelben Haus vom 5. bis 20. November 2016. Gezeigt werden Schrifttafeln mit Abbildungen und Texten zu archäologischen Funden und Erkenntnissen. Die Eröffnung findet am Freitag, 4. November 2016, 17 Uhr statt.

1913/14 führte man die ersten archäologischen Ausgrabungen auf der Limburg durch. Rund hundert Jahre später, von 2011 bis 2013, wurden die Forschungsgrabungen fortgesetzt. Die Funde und Erkenntnisse zur Besiedlungsgeschichte und Bebauung der Limburg und ihres Umlandes werden auf den Infotafeln der Ausstellung nun erstmals präsentiert. Außerdem werden Einblicke in die Forschungsgeschichte und die Arbeitsweise der Archäologen gegeben. Mit Tafeln, die zum Teil eigens für Kinder gestaltet worden sind, lädt die Ausstellung dazu ein, auf Entdeckungsreise zu gehen und die Geschichte der Heimat aus dem Blickwinkel der Archäologie zu erleben.
 
Die dokumentarische Ausstellung wird anlässlich der Tagung des Marburger Arbeitskreises für europäische Burgenforschung vom 10. bis 12. November in Esslingen am Neckar gezeigt. Sie entstand in Zusammenarbeit der Universität Tübingen und des Landesamtes für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart mit der Stadt Weilheim an der Teck.

(Erstellt am 03. November 2016)

Info

Wechselausstellungen

1914-1918. Esslingen und der Erste Weltkrieg. Heimatfront und Zeitenwende

Ausstellung im Stadtmuseum im Gelben Haus vom 9. November 2018 bis 10. März 2019 
 

Ausstellungs-Info

Neuer Weg ins J. F. Schreiber-Museum ab 27. August

Ab 27. August verändert sich der Weg ins J. F. Schreiber-Museum im Salemer Pfleghof: Wegen der Baustelle an der Brücke Augustiner-/Geiselbachstraße wird dann die Unterführung am Salemer Pfleghof geschlossen. Die Unterführung beim Neuen Rathaus ist wieder zugänglich. Wir bitten Sie, der Beschilderung „Frauenkirche / Untere Beutau“ zu folgen. Der Eingang zum J. F. Schreiber-Museum im Salemer Pfleghof befindet sich gegenüber des Chors der Frauenkirche.

Bitte verwenden Sie für Anfragen per Email bis auf Weiteres nur die Adresse: museen@esslingen.de

Hilfreiche Seiten

52x-Archiv 1.011