„1914-1918. Esslingen und der Erste Weltkrieg. Heimatfront und Zeitenwende“

Letzte Vorbereitungen für die neue Ausstellung

Noch werden die letzten Handgriffe in den Ausstellungsräumen gemacht, aber schon fast alles ist fertig. Und am Freitag, 9. November 2018 ist es soweit: Um 18 Uhr findet die Eröffnungsveranstaltung im Alten Rathaus, Schickhardt-Halle statt.

Anschließend kann die neue Ausstellung „1914-1918. Esslingen und der Erste Weltkrieg. Heimatfront und Zeitenwende“ im Stadtmuseum im Gelben Haus besichtigt werden. Sie ist Zusammenfassung und Abschluss des außergewöhnlichen historisch-kulturellen Langzeitprojektes „52 x Esslingen und der Erste Weltkrieg“. Hier mehr zur Ausstellung.

(Erstellt am 08. November 2018)

Info

Wechselausstellungen

1914-1918. Esslingen und der Erste Weltkrieg. Heimatfront und Zeitenwende

Ausstellung im Stadtmuseum im Gelben Haus vom 9. November 2018 bis 10. März 2019 
 

Ausstellungs-Info

Neuer Weg ins J. F. Schreiber-Museum ab 27. August

Ab 27. August verändert sich der Weg ins J. F. Schreiber-Museum im Salemer Pfleghof: Wegen der Baustelle an der Brücke Augustiner-/Geiselbachstraße wird dann die Unterführung am Salemer Pfleghof geschlossen. Die Unterführung beim Neuen Rathaus ist wieder zugänglich. Wir bitten Sie, der Beschilderung „Frauenkirche / Untere Beutau“ zu folgen. Der Eingang zum J. F. Schreiber-Museum im Salemer Pfleghof befindet sich gegenüber des Chors der Frauenkirche.

Bitte verwenden Sie für Anfragen per Email bis auf Weiteres nur die Adresse: museen@esslingen.de

Hilfreiche Seiten

52x-Archiv 1.011